About us

About us

What shaped Rosi and Pierre in their youth?
Rosi grew up in the mountains near the city ​​of Tuzla in Bosnia & Hercegovina. At that time in the large family, she learned very early what self-sufficiency is. As a result, her 2 green thumbs developed. Even as a child, Pierre spent his free time on the surrounding farms on the idyllic Lake Zurich in Switzerland. Back then as a teenager, he earned his pocket money at the vegetable gardener, in the cider press, and in the milk shop.
.
What is their professional background?
Rosi first learned to be a nurse in Bosnia. Then she moved to Switzerland. There she learned and worked in a mountain inn. In this family-run business, she went through all branches of gastronomy.
Pierre learned the professions of architect, hotelier, and businessman. Then in various jobs at home and abroad, he built up his broad specialist knowledge in the fields mentioned. In addition, he learned the four foreign languages ​​FR, GB, IT, and ES .
.
What happened to Rosi & Pierre in 1985?
In 1985 Rosi & Pierre met . Through the many trips to what was then Yugoslavia, the two experienced the great, almost infinite diversity of the country up close. On the one hand, there were still many untouched natural landscapes to be discovered on the long seashore. In addition, Rosi & Pierre were impressed by the water-rich national parks and the countless islands and their vegetation. In addition, the two toured the interior of the country with its gray towns and picturesque little villages. What EVERYTHING was there in terms of natural products. . .
. . . A dream. . . . was also the wedding of the two in the summer of 1987  in Lucerne on Lake Lucerne.

.

How did the two start their own business in 1989?
After intensive market research, Rosi & Pierre decided to go into business for themselves. First they started as a small business in Switzerland. The two imported & sold fresh & dried forest mushrooms and natural products. At that time still from the former Yugoslavia and later from Croatia.

.

Why did Rosi and Pierre have to emigrate in 1993?
Then in 1991 the war broke out in Yugoslavia. Because of this, the quality of the mushrooms imported into Switzerland suffered drastically. Purchasing, processing and quality of the forest mushrooms came to a standstill. Rosi and Pierre had to make a decision. That is why they and their daughter Claudine emigrated from Switzerland to Croatia in 1993 . From now on they bought fresh forest mushrooms in Karlovac. Here is a true story from that time

.

Which forest mushrooms did the three sell?
Their range of mushrooms included tasty chanterelles / chanterelles, selected porcini mushrooms, aphrodisiac autumn trumpets, jumbo morels and crispy bread stubble. Fresh, frozen and dried foods were exported abroad depending on customer requirements. Many loyal and satisfied wholesale customers have been supplied with forest mushrooms by Rosi, Claudine and Pierre for many years.

.

Why do Rosi & Pierre open the 2nd business area?
Der Pilzhandel ist ein sehr saisonales und klimalaunisches Geschäft. Darum haben die Zwei 1998 einen 2. Geschäftsbereich eröffnet. „Die Beratung und Verkauf von Gewürzen & Technik für Lebensmittel verarbeitende Betriebe“. Sie haben viele zufriedene Kunden in Slovenien, Bosnien, Montenegro und Kroatien. Dadurch erhielt der Familienbetrieb konstante Einnahmen und konnte gesund wachsen.

.

Was geschah im Jahre 2003?
Seit 2003 fragten mehr und mehr Private, Restaurants und Gross-Kunden nach halbfertigen und fertigen Pilzprodukten. Auch die Kreativität und Freude Rezepte auszuprobieren haben Rosi und Pierre entflammt. Mehr und mehr sind die Beiden mit den individuellen Kundenwünsche & den daraus entstandenen fertigen Delikatessen gewachsen. In den daruffolgenden Jahren belieferten Rosi und Pierre viele grosse & kleine Kunden in Österreich, Schweiz, Deutschland, Frankreich & Italien. Davon profitierst auch Du als online-Kunde noch Heute und in Zukunft vom breiten Angebot der haushaltgerechten ökologischen Klein-Verpackungen.

.

Dann passierte es – Rosi & Pierre gehen 2015 online
Erst im Jahr 2015 eröffneten Rosi und Pierre ihren webshop mit mittlerweile mehr als 300 Naturprodukten. Daneben schreiben die Beiden in zahlreichen Blog-post’s über ihr autarkes Leben im eigenen Niedrigenergie-Haus in Kroatien.

.

Was kannst Du im Foto-Blog von Rosi & Pierre lesen?

.

Welche Naturprodukte kaufst Du bei uns online?
Parallel zum webshop mit schmackhaften Waldpilzen, vielen leckeren Delikatessen & Naturprodukten stellen wir die Produkte an Messen aus. Seit Jahren haben wir uns einen grossen Kundenstamm an zahlreichen Messen in Kroatien und Österreich erarbeitet. Unter anderem sind wir:

.

.

Dort erhalten wir stets vor Ort ein ehrliches Feedback & neue Ideen für unsere 100% naturbelassenen Produkte. Zudem gewannen wir etliche Preisauszeichnungen & Medaillen für unsere leckeren Produkte. Nachstehend ein Überblick in unseren online-shop:

.

  1. Kaufe 222 Naturprodukte zum Geniessen wie (Säfte-Bindemittel-WaldKaffeeDelikatessen-im-GlasRosi’s-BroteGenuss-aus-NaturGewürze-Essenzen-WürzöleTrockenfrüchteMeersalz-MischungenMagen-Elixiere)
  2. Bestelle Waldpilze & Pilzdelikatessen online aus 1.Hand
  3. Hier Wellness-Produkte kaufen, wie (Naturkosmetik+KörperpflegeKräuter-Wurzeln-BlütenÖlauszügeSalben+BalsameGesund-mit-NaturTinkturenSeifen)
  4. Dies & Das aus der Natur bei uns online (DIY-oder-KaufenWaschen-Reinigung-HolzschutzAroma-KissenVerpackung+DekoOster-Weihnachts-Geschenk-Ideen)
  5. Organische Samen in unserem shop kaufen (Wild-u-Garten-BlumenGewürze+KräuterGemüse+FrüchteGetreide+Mais)

.

Willst Du Wwoofen bei Rosi & Pierre?
Seit 2019 empfangen wir Freiwillige und Wwoofer aus der ganzen Welt bei uns. Falls Du bei uns im grossen Permakultur-Garten, beim Sammeln von Wildkräutern & Obst, in der Produktion, handwerklich oder im Haushalt und Computer mithelfen willst – Du bist herzlich WILLKOMMEN. Auf nachstehenden Portalen findest Du unseren host. Dort kannst Du Dich einchecken:

.

Unsere Crowdfunding-Projekte? 

Und nun im 2019 nehmen Rosi und Pierre weitere Ziele ins Visier. Wir starteten die zeitlich-nicht-limitierte Crowdfunding-Kampagne. In den nächsten Jahre wollen wir zusammen mit Dir Liebe/r Leser/in, das sich selbst versorgende Landhotel & Alten-Wohnheim im Permakultur-Garten realisieren. Das autarke Bauprojekt wird. . .

.

.

Coole Geschenke warten in unserem Crowdfunding auf Dich

.

.

Wir über uns & Gemeinwohl

Unsere Nachhaltigkeit & Fairness
Das Maximum an Transparenz, Saisonal & Regional – Von der Ernte, über die Verarbeitung bis zum Verkauf – Das ist unsere gelebte Produktphilosophie.

.

Wie wir Einkauf & Mehrwert gestalten
Von den ersten Anfängen 1992 hiess es bereits „Pierre zahlt besser“. Diesem Motto sind wir noch Heute treu. Mit Schulungen bei den Bauern, Pilz-Sammlern und Kooperanten in den umliegenden Dörfern erreichen wir die beste Produkte-Qualität. Für dieses Mehr an Engagement zahlen wir die besten Einkaufspreise, was Dir und der Qualität zu Gute kommt, geschätzter Kunde.

.

Unsere Mitarbeiter & Allgemeinheit
Nebst unseren Vollzeitmitarbeitern stehen uns für die Verarbeitung seit Jahren treue Teilzeitmitarbeiterinnen zur Verfügung.
An vielen Seminaren und Workshops informieren wir Private, Firmen und Komunen über das nachhaltige Wirtschaften im Haushalt, Garten, Landwirtschaft und abHof-Betrieb.
Zudem steht unser Permakulturgarten Allen Besuchern offen, egal welche Landessprache sie sprechen.

.

Wie geht die Verarbeitung & Nachhaltige Trocknung?
Im Einkauf und Transport arbeiten wir ausschliesslich mit Retour-Gebinden. Die Verarbeitung erfolgt schonend und mit natürlichen Zusätzen. Die Trocknung erfolgt je nach Saison und Wetter, zu 90% mit der Energie aus der Sonne in unseren Solartrocknern. Weitere 6% mit Wärme aus unserem BioMeiler und zu 3% in der Pellets-beheizten Trocknungskammer. lediglich cirka 1% mit elektrischer Energie aus dem öffentlichen Netz.

.

Welche Ökologische Verpackung & Versand?
Die Verpackung von den Trockenprodukte können Sie kompostieren oder dem Grünabfall mitgeben. Das Papier, Karton und Schnur dem Altpapier. Für 5 Stck. an uns zurückgesandte Glas- Verpackungen erhalten Sie 50gr Trockenpilze nach Wahl und Saison. Zudem werden Deine bei uns gekauften Produkte in upcycleten Kartons verschickt. Denn in unserem Umfeld gibt es genug Firmen die mit kartoniert verpackten Waren beliefert werden. Wir drehen diese alten braunen Karton einfach um. Dadurch enststeht ein „neuer“ Versandkarton. Dadurch pflegen wir die nachbarschaftlichen Beziehungen, entlasten die Umwelt und fördern die Kreislauf-Wirtschaft.

.

.

Was ist unsere Vision?
Wir, das sind Rosi & Pierre, leben, wohnen und arbeiten auf unserem Permakultur-Anwesen von ca. 2200 m2 in Mostanje Karlovac, Kroatien.
Verbunden durch gemeinschaftliche, ökologische, kulturelle, soziale und ökonomischen Werte ist es uns gelungen den Traum der Menschen zu Leben.
Tagtäglich geben wir durch unsere Gastfreundschaft und humane Art Jedem das Gefϋhl auch so leben zu wollen und können. Das X-fache kopieren bestätigt uns darin das Richtige zu tun. Es ist jedem möglich eine ähnliche „nachhaltige & glückliche Geschichte“ bei sich zu Hause oder in unmittelbarer Nähe aufzubauen.
Unsere Wachsamkeit und Verantwortung gegenüber der Natur verpflichtet, unseren ökologischen Fussabdruck zu vermindern.

.

Welche Ziele verfolgen wir?
Säen mittels Aufklärung, Vorträgen und Messen wecken wir das Bewusstsein. Angefangen beim Einzelnen, bei Paaren bis zu Familien. Desweiteren suchen auch immer mehr kleine und mittlere Unternehmen und Bauern bei uns Rat und neue Ideen. Nicht zu vergessen sollten wir Personen des öffentlichen Lebens, Verwaltungen, Gemeinden und Komunen. Alle kommen sie bei uns auf ihre Rechnung. Bis heute konnten wir noch Jedem coole und mehrwertige Impulse für das Wie-Weiter mitgeben. Aus unserem vielfältigen Programmen ist für Jeden etwas dabei, wie:

.

  • Bild+Text-Präsentation: Permakultur als Lösung aus der Krise – „Analyse – Programm – Vision“
  • mit provokativen Bildern aufrütteln, Probleme mit der Gesundheit, schwere Krankheiten, Allergien und Lebensmittel-Intolleranzen, wie Lebens-Teuer sind importierte Lebensmittel und wieviel Gesund-Günstiger sind ein lokaler und saisonaler Anbau
  • Anhören der Teilnehmer, Analysen des IST-Zustandes, gemeinsames Ausarbeiten eines zukunftsfähigen und nachhaltigen Programms
  • praktische Work-Shops im Haushalt, im Garten und anderen Gebieten
  • Seminare „Aufbau einer lokalen Gemeinschaft“, „sharing-economy“ usw.
  • Begleitung vor Ort „die ersten selbständigen Schritte“
  • wie Sparen und Verarbeiten in Zeiten mit Überschüssen für härtere Zeiten und den Winter
  • weiteres Verfolgen und Begleiten der Fortschritte und Ausweiten auf überregionale Ebene(n)